3. – 5. Juni 2016 – Fototage Zug

Rückblick Fototage

Jurorenbericht Tableaux-Wettbewerb der Fototage 2016:

Das abgestrafte „Spitzenbild“

Vierzehn Arbeiten aus den Fototagen in den Stadt Zug 2016 lagen auf den Tischen. Eine Arbeit stach den Juroren noch vor den Einführungsworten des Organisators in die Augen – ein „Hammerbild“!

Doch zurück zur Einführung. Strassenleben, neudeutsch „Streetlife“ sei als Thema vorgegeben worden. Gut, wir machten uns an die Arbeit. Die Spitze war schnell gewählt und im Mittelfeld gab es Diskussionen.

Auf einmal fiel uns auf, dass das bereits am Anfang entdeckte Hammerbild dem Thema in keiner Weise entsprach und schon waren wir mitten in der ewigen Streitdebatte, wie weit ein Thema erfüllt werden soll/muss. Dreizehn Arbeiten passten thematisch wunderbar zusammen: Strassenleben in Zug –  und eines platzierte sich selber weit daneben.

Wie weiter?

Eine Disqualifikation war kein Thema und „schlechtmachen“ oder „herabqualifizieren“ wollten wir dieses Meisterbild auch nicht. So einigten wir uns auf eine „Bestrafung“: das Bild kommt mit dem vierten Platz nicht aufs Podest. Und der Autor, mir als Jurorenkollege bestens vertraut, wird es wegstecken, denn er hat gleichzeitig mit einer, dem Thema entsprechenden Arbeit das Siegerbild gestellt. Gratulation!

Man muss sich diese Bilder unbedingt anschauen um unsere Gedanken nachvollziehen zu können.

Manfred Baumann, Präsident VKES

Link zur Resultatliste

1. Rang: Velodrama, Hans Sahli,
Bern
2. Rang: Stadtgänger, Annelis
Nanzer, Brig
3. Rang: Streetlife Zug, Alexander Paulus, Basel 4. Rang: Yellow, Hans Sahli, Bern